Industrie 4.0 für Ihre gesamte Wertschöpfungskette

Ganzheitliche Lösungen und Services für flexible, effiziente und innovative Geschäftsprozesse

Die Globalisierung verschärft den Wettbewerb, in dem Daten zu einem äußerst wertvollen Asset werden.

Industrie 4.0
Reifegradmodell

Unser Vorgehen orientiert sich an den sechs Stufen der Industrie 4.0-Reifegradentwicklung, ein Konzept der renommierten acatec Studie „Industrie 4.0 Maturity Index“.
  1. 1 Computerisierung
  2. 2 Konnektivität
  3. 3 Sichtbarkeit
  4. 4 Transparenz
  5. 5 Prognosefähigkeit
  6. 6 Adaptierbarkeit

Stufe 1

Computerisierung

Diese ist die Grundlage für Digitalisierung. Hierbei werden Informationstechnologien isoliert voneinander im Unternehmen eingesetzt.

Stufe 2

Konnektivität

In der Konnektivitätsstufe wird der isolierte Einsatz von Informationstechnologie durch verbundene Komponenten ersetzt. Digitale Anwendungen werden miteinander vernetzt und spiegeln die Kernprozesse des Unternehmens wider.

Stufe 3

Sichtbarkeit

In dieser Stufe erfolgt die Datenerfassung nicht mehr nur in einzelnen Abschnitten oder fragmentiert, sondern vollständig von Anfang bis Ende eines Prozesses. Dadurch kann ein digitaler Schatten erzeugt werden, der jederzeit ein aktuelles Zustandsbild des Prozesses liefert.

Stufe 4

Transparenz

In dieser Stufe wird Big Data Analytics zur Erforschung von Wirkzusammenhängen eingesetzt. Die semantische Verknüpfung und Aggregation von Daten zu Informationen sowie deren kontextuelle Einordnung stellen das Ursachen- und Wirkprinzipwissen dar, welches die Grundlage für komplexe Entscheidungen liefert.

Stufe 5

Prognosefähigkeit

In dieser Stufe lassen sich mit Modellen auf Basis Automatisiertem Maschinellen Lernens verschiedene Zukunftsszenarien simulieren und einer Wahrscheinlichkeitsprognose unterziehen. Bevorstehende Ereignisse können vorhergesagt und frühzeitig geeignete Maßnahmen eingeleitet werden. Im Ergebnis steht die Reduktion von unerwarteten Ereignissen und ein stabilerer Betriebsablauf.

Stufe 6

Adaptierbarkeit

Das Ziel dieser Stufe ist erreicht, wenn Daten des digitalen Schattens so eingesetzt werden, dass Entscheidungen mit den größten positiven Auswirkungen autonom in kürzester Zeit getroffen und daraus resultierende Maßnahmen (in Echtzeit) umgesetzt werden.

Auf einen Blick

  • Grundlage für Digitalisierung
  • Effiziente Gestaltung von sich wiederholenden Tätigkeiten
  • Ermöglicht kostengünstige, fehlerarme Produktion mit hoher Präzision

Auf einen Blick

  • Teile der Operativen Technologien (OT) sind mit Business-IT verbunden
  • Vollständige Integration von OT und IT hat jedoch noch nicht stattgefunden
  • Zunehmende Anwendung des Internet Protocol (IP) auf dem Shopfloor mit der Möglichkeit zur standardisierten Kommunikation
  • Möglichkeit zur Nachrüstung bestehender Maschinen mit Sensorik zur Datengewinnung

Auf einen Blick

  • Erzeugung eines digitalen Schattens (digitales Unternehmensmodell)
  • Bildet die Basis für die weiteren Industrie 4.0-Reifegradstufen
  • Erfassung aller relevanten Daten im gesamten Prozess
  • Integration verschiedener Datenquellen
  • Aufbau der Single Source of Truth

Auf einen Blick

  • Big Data Anwendungen, ERP- und MES-Systeme bilden gemeinsame Plattform für umfangreiche stochastische Datenanalysen
  • Identifikation von Wirkzusammenhängen im Digitalen Schatten
  • Nutzung zur Zustandsüberwachung (Condition Monitoring)
  • Voraussetzung für Predictive Maintenance

Auf einen Blick

  • Die Prognosefähigkeit hängt entscheidend von einer erfolgreichen Umsetzung der Vorstufen ab.
  • Ein gut ausgebildeter digitaler Schatten in Verbindung mit ermittelten Wirkzusammenhängen legt den Grundstein für eine hohe Prognosegüte
  • Simulation unterschiedlicher Zukunftsszenarien und Ermittlung der Eintrittswahrscheinlichkeit
  • Reduktion von unerwarteten Ereignissen

Auf einen Blick

  • Prognosefähigkeit ist die Voraussetzung für automatisches Handeln und kontinuierliche Selbstoptimierung
  • Prüfung einzelner Prozessschritte auf Autonomiefähigkeit
  • Entscheidungen werden IT-Systemen überlassen
  • Autonome Anpassung an sich ändernde Rahmenbedingungen ohne Zeitverlust

Unsere Partner

Wir arbeiten mit renommierten Einrichtungen und Unternehmen zusammen, um
branchenspezifisches Domainwissen zu bündeln und die ganzheitliche Umsetzung
von Industrie 4.0 in all ihren komplexen Dimensionen stetig voranzutreiben.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit unseren Experten und erfahren Sie,
wie wir Sie und Ihr Unternehmen bei der Umsetzung von OPEX 4.0 und Industrie 4.0 unterstützen können.